Konfiwochenende 2024

Am Freitag, dem letzten Schultag vor den Osterferien, trafen wir neuen Konfis uns am Gemeindehaus. Als alle da waren, fuhren wir los zur Burg Wernfels. Nachdem wir die Zimmer bezogen hatten, trafen wir uns auf der Rittersaalebene und fanden in der Bibel Eigenschaften ĂŒber Jesus heraus. Schließlich fielen wir nach dem Abendgebet erschöpft in unsere Betten. Am nĂ€chsten Tag nach einem sehr leckeren FrĂŒhstĂŒck ging es zur Power-Hour. Dort sangen wir zwei Lieder, dann gingen wir in unseren eigenen Saal. Wir lernten, wie ein Gebet aussehen kann und machten Fotos von uns beim Beten. Im Bischofsgarten durften wir dann Bilder zum Psalm 23 mit Spraydosen auf große Plakate sprĂŒhen. Dabei entstanden tolle Kunstwerke.

Nachmittags gab es verschiedene Workshopangebote. Beispielsweise konnte man Spiele spielen, etwas basteln oder, wenn man Lust hatte, beim Orientierungslauf mitmachen. Hier wurde man irgendwo ausgesetzt und musste den Weg mit Hilfe einer Karte zurĂŒckfinden.

Am Abend gab es ein NachtgelĂ€ndespiel mit allen Leuten, bei dem wir verschiedene Aufgaben erledigen konnten, z.B. rohe Butter essen oder LĂ€nder und die zugehörigen HauptstĂ€dte nennen. DafĂŒr gab es dann Punkte. Sonntags, an unserem letzten Tag, veranstalteten wir einen eigenen Gottesdienst. Jeder von uns half mit. In diesem Gottesdienst ging es um den verlorenen Sohn. Dort sahen wir ein Anspiel und sangen tolle Lieder mit Bewegungen. Am Nachmittag gegen 13:30 Uhr wurden wir schließlich abgeholt. Manche von uns hatten einiges an Schlaf nachzuholen.

Es war eine tolle Zeit und mir hat es sehr gefallen.

Jannika Winter